Background Header
Kids
VERANSTALTER
Universität Osnabrück
KONGRESSPARTNER
Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover Landesunfallkasse Niedersachsen Unfallkasse Nordrhein-Westfalen Deutsche Sportjugend nifbe Richter Spielgeräte GmbH Techniker Krankenkasse
RÜCKBLICK 1996

Das war "Bewegte Kindheit" 1996...

 

2. Osnabrücker Kongress - 29. Febr. - 02. März 1996

Zum 2. Mal fand in der Zeit vom 29. Febr. bis 02. März 1996 der Osnabrücker Kongress „Bewegte Kindheit" mit 1.700 Teilnehmer/innen statt.

Kinder erschließen sich über Bewegung ihre Umwelt, hier finden sie Gelegenheiten zum Erkennen und Verstehen ihrer materialen und sozialen Gegebenheiten. Lernen im frühen Kindesalter ist in erster Linie Lernen über Wahrnehmung und Bewegung.

Ausreichende Bewegungsmöglichkeiten gehören auch zu den Voraussetzungen für körperliches Wohlbefinden und Gesundheit. Kinder, deren Bewegungsbedürfnisse nicht erfüllt werden, weisen oft auch über die körperliche und motorische Entwicklung hinausgehende Beeinträchtigungen auf. Daher muss in allen Institutionen, die für die Erziehung und Betreuung von Kindern verantwortlich sind, sowohl der Bewegungserziehung als auch den freien Bewegungsmöglichkeiten der Kinder mehr Beachtung, als dies bisher der Fall war, eingeräumt werden; Nur so kann den immer ernster zu nehmenden Bewegungsmangelerkrankungen vorgebeugt werden, und nur so können Kinder an eine sinnerfüllte Freizeitbetätigung auch für die späteren Lebensjahre herangeführt werden.

Diese Überlegungen standen im Mittelpunkt des Kongresses "Bewegte Kindheit". Es war die zweite große bundesweite Veranstaltung, nach dem ersten Kongress im Jahr 1991, die mit 1.700 Anmeldungen alle Erwartungen übertraf. Dass über 400 weiteren Interessenten aus Kapazitätsgründen abgesagt werden musste, zeigt, welche ausgesprochen hohe Aktualität die Thematik besitzt. So konnten auch im Jahr 1996 Fachleute aus den unterschiedlichsten pädagogischen und therapeutischen Berufsfeldern zusammengeführt und miteinander ins Gespräch gebracht werden. Neben der Diskussion über die Konsequenzen einer veränderten Kindheit für pädagogische und auch heilpädagogische Maßnahmen war jedoch auch viel Gelegenheit, sich in Workshops miteinander zu bewegen und Anregungen für die eigene Praxis zu erhalten.

Die Bandbreite der Veranstaltungen reichte von der Vorstellung wissenschaftlcher Untersuchungsergebnisse zur Wirksamkeit der Bewegungsförderung, über die Diskussion von Konzepten einer "bewegten Schule" oder eines Bewegungskindergartens, bis hin zu Praxis-Workshops.

 

weiter zum Rückblick 2000 »

Fotorückblick

 Bewegte Kindheit 1996 
 Kongress-Vorbereitungen 
 Zirkus Luftikus 
 Zirkus Luftikus 
 Zirkus Luftikus 
 Zirkus Luftikus 
 Prof. Dr. Renate Zimmer 
 Prof. Dr. Mokrosch 
 Hans-Jürgen Fip 
 Prof. Dr. Brodtmann 
 Workshop & Seminare 
 Podiumsdiskussion 
 Podiumsdiskussion 
 Podiumsdiskussion 
 Jürgen Dieckert 
 Abschlussveranstaltung 
 Abschlussveranstaltung 
 Abschlussveranstaltung 

 

AKTUELLES

SCHIRMHERRSCHAFT 2020

Wir freuen uns außerordentlich, dass Frau Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Schirmherrschaft über den 11. Osnabrücker Kongress "Bewegte Kindheit" 2020 übernommen hat.

Dr. Franziska Giffey

©JescoDenzel

PROGRAMMHEFT

Fordern Sie hier das Programmheft an oder sehen Sie es sich hier an.

ANMELDUNG

Sie können sich jetzt zum Kongress anmelden.